Bertha-von-Suttner Realschule Köln-Vogelsang
Bertha-von-Suttner Realschule            Köln-Vogelsang

 

Bertha-von-Suttner Realschule

Kolkrabenweg 65 - 50829 Köln-Vogelsang

 

Tel.: 0221/26 11 30

Fax: 0221/580 25 60

Email: sekretariat@suttnerschule-koeln.de

 

 

HAUSORDNUNG (Stand 01. Oktober 2018)

 

Damit wir uns an unserer Schule wohl fühlen und erfolgreich arbeiten können, müssen bestimmte Regeln eingehalten werden.

 

Allgemeines

 

  • Unsere Schule ist ein Ort des Lernens.
  • Die Schule und ihre Einrichtung sind kein Privateigentum. Wenn ich etwas verschmutze, beschädige oder zerstöre, muss ich dafür sorgen, dass es gereinigt, repariert oder ersetzt wird. Beschädigungen muss ich sofort im Sekretariat melden.
  • Wir sind alle für die Sauberkeit und Ordnung in unserer Schule verantwortlich, Müll werfe ich stets in die Abfalleimer und nie achtlos auf den Boden. Ich spucke nicht!
  • Gefährliche Gegenstände und Waffen jeglicher Art darf ich nicht mit in die Schule bringen.
  • Für den Verlust von Geld und Wertgegenständen haftet die Schule nicht.
  • Zu meinen Pflichten gehört es, die Hausaufgaben anzufertigen, das geforderte Material vollständig mitzubringen und geforderte Unterschriften unverzüglich vorzulegen.
  • Sämtliche Tätigkeiten (Beleidigungen, Mobbing, Drohungen usw.) in sozialen Netzwerken sind keine Angelegenheiten der Schule. Ich werde verantwortungsbewusst mit dem Internet umgehen. Meine Eltern / Erziehungsberechtigten werden mich dabei unterstützen.
  • Wenn ich erkrankt bin, informieren meine Erziehungsberechtigten die Schule am ersten Fehltag. Bei längerer Erkrankung soll am dritten Tag eine weitere Entschuldigung durch die Erziehungsberechtigten erfolgen. Wenn ich wieder zur Schule kommen kann, lege ich unaufgefordert eine schriftliche Entschuldigung oder ein Attest vor.
  • Während der Schulzeit darf ich nur mit Erlaubnis einer Lehrerin / eines Lehrers das Schulgelände verlassen, da sonst kein Versicherungsschutz besteht.
  • Schüler/innen können in begründeten Fällen bis zu drei Tage von der Klassenlehrerin / dem Klassenlehrer beurlaubt werden. Eine Beurlaubung von längerer Dauer kann nur durch unsere Schulleitung erfolgen. Unmittelbar vor und nach den Ferien ist eine Beurlaubung ausgeschlossen, bei Krankheit muss ich ein ärztliches Attest vorlegen.

 

 

2.     Verhalten im Unterricht

 

Wir sind alle für die Sauberkeit und Ordnung in unserer Schule verantwortlich. Ich halte mich stets an die vereinbarten Klassen- und Gesprächsregeln. Ich esse nur in den Pausen, das Kaugummikauen ist verboten. Im Unterricht darf ich Wasser trinken, verstaue die Flasche aber anschließend sofort im Ranzen.

 

 

3.     Verhalten in den Pausen

 

Nur wenn ich ein wirklich wichtiges Anliegen habe, gehe ich allein und ruhig zum Sekretariat.

Ich verbringe meine Pausen auf dem Schulhof oder in den Treppenhäusern.

Toiletten sind keine Aufenthaltsbereiche und ich muss sie sauber halten.

 

Aus Sicherheitsgründen dürfen wir nicht mit dem Ball spielen!

 

Das Rauchen ist auf dem Schulgelände per Gesetz verboten!

 

Musikboxen oder Lautsprecher sind auf dem Schulgelände verboten!

 

 

 

4.     Regeln und Konsequenzen unserer Schule

 

4.1   Pünktlichkeit

 

Beim zweiten Klingeln bin ich im Klassenraum.

Wenn ich zu spät komme, schreibe ich den Text „Verspätungen “ als Hausaufgabe ab und gebe ihn mit der Unterschrift meiner Eltern am nächsten Morgen unaufgefordert bei meiner Klassenleitung ab. Ich bin mir bewusst, dass ich bei zehn Verspätungen pro Halbjahr einen Eintrag auf dem Zeugnis erhalte.

 

4.2   Respekt

 

Ich gehe respektvoll und höflich mit anderen um. Das bedeutet auch, dass ich meine Lehrerinnen und Lehrer freundlich begrüße.

Ich benutze keine Schimpfworte gegenüber Mitschülern und Lehrern. Wenn ich ein Schimpfwort gegenüber Mitschülern oder einfach so ein Schimpfwort benutze, muss ich einen Text abschreiben und diesen von meinen Eltern unterschreiben lassen. Am nächsten Schultag gebe ich das Blatt unaufgefordert beim Klassenlehrer ab. Wenn das nicht passiert, werden meine Eltern angerufen.

Wenn ich ein Schimpfwort gegenüber Lehrern benutze, werde ich direkt in den TR geschickt.

Bei heftigen Schimpfwörtern bekomme ich eine Ordnungsmaßnahme. Der Lehrer entscheidet in allen Fällen über die Schwere der Beleidigung.

 

4.3   Handy

 

Sobald der Lehrer den Raum betritt, schalte ich das Handy aus und es ist nicht mehr sichtbar.

Falls ich das nicht beachte, bekomme ich die erste Ermahnung. Bei Missachtung muss ich das Handy auf das Lehrerpult legen und ich bin dafür verantwortlich, dass ich es am Ende der Stunde wieder abhole. Wenn ich die Anweisung immer noch nicht befolge, muss ich in den Trainingsraum.

 

4.4   Kleiderordnung

 

  • Ich trage Schul- und keine Freizeitkleidung während des Unterrichts.

 

  • Ich trage keine Kappe, keine lange Jogginghose, keine Leggings, keine bauchfreien, tief ausgeschnittenen Oberteile.

 

Wenn ich diese Regeln nicht achte, gelten folgende Bestimmungen:

 

Klassen 5/6

  1. Verstoß: Die Eltern werden informiert.
  2. Verstoß: Der / die Klassenlehrer/in notiert die Missachtung der Kleiderordnung auf dem Monatsbrief.

 

Ab Klasse 7:

  1. Verstoß: Die Eltern werden informiert.
  2. Verstoß: Die Schüler/innen werden zum Umziehen nach Hause geschickt und die Eltern per    Telefon, SMS, oder Mail darüber informiert.

 

 

                        

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2014 Bertha-von-Suttner-Realschule Köln